Systemische Supervision

ist ein weit verbreitetes Format nachhaltiger Beratungsprozesse.

Wörtlich übersetzt bedeutet es soviel wie beobachten, überblicken (lat. super videre), aber auch überprüfen und über sich hinausschauen.

 

In der systemischen Supervision geht es um grundlegende Muster, Erlebnisse, Wünsche und Ziele ihrer beruflichen Arbeit, die durchaus losgelöst vom aktuellen Arbeitgeber sein können.

 

Sie können von Supervision profitieren, indem sie Ihre Person im Kontext der Arbeitswelt professionell reflektieren. 

 


In unserer Zusammenarbeit gelingt dies, indem Sie

  • ergebnisoffen reflektieren
  • Perspektivwechsel erleben
  • Möglichkeiten entdecken
  • und Ihre Kompetenzen dabei zielführend einsetzen

Praxisnähe und Umsetzbarkeit sind mir dabei wichtige Anliegen.

 

Gemeinsam analysieren wir das Zusammenspiel Ihrer Person, Ihrer Rolle, Ihrer Profession, Ihrer Organisation und anderer Beteiligter (KundenInnen, KollegenInnen, KlientenInnen, SchülerInnen, uvm.) in Hinblick auf Ihre gewünschten Ziele und Resultate. 

 

Möchten Sie sich beruflich verändern? Oder soll alles so bleiben, wie es ist - nur irgendwie besser? Gemeinsam stecken wir den Rahmen ab, beziehen alle wesentlichen Einflussfaktoren ein und entdecken, wie Sie mit Ihren Fähigkeiten und Ressourcen Ihr individuelles Ziel erreichen können. Je konkreter Ihre Vision ist, desto schneller geht es an die Umsetzung! 

 

Haben Sie noch keine konkrete Idee, was sich ändern sollte? Gerade dann können systemische Supervision und systemisches Coaching dabei helfen, einen Überblick zu gewinnen. Auch scheinbar ausweglose Situationen können durch einen neuen Blickwinkel ganz anders aussehen. Es geht nicht um Schönreden - sondern darum, aus einer gestärkten und sicheren Haltung heraus proaktiv den eigenen beruflichen Weg zu gestalten.

 

Die Themen und Anliegen in der systemischen Supervision sind dabei vielfältig und sehr individuell: Geht es um Konfliktsituationen in Ihrem Unternehmen? Oder möchten Sie sich beruflich verändern? Wünschen Sie sich, ihren täglich erlebten Stress zu reduzieren? Sind Sie gerade erst in die Berufswelt gestartet und fragen sich, wie das alles eigentlich funktioniert? Oder worum geht es Ihnen?

 

Zusammen werden wir Ihr persönliches Anliegen konkretisieren, greifbar machen und schrittweise erreichen. Praxisnähe und Umsetzbarkeit sind mir dabei wichtige Anliegen!

 

 

Themen für Supervision können sein:

  • Kommunikations- und Interaktionsmuster
  • Veränderung und Qualifizierung
  • Besondere Aufgaben und Situationen
  • Kompetenz und Leistung
  • Gesundheit
  • Diversity
  • Interkulturalität
  • und vieles mehr!

Diese weit gefassten Themen werden wir in einem unverbindlichen Vorabgespräch auf Ihre persönlichen und beruflichen Fragestellungen und unter Berücksichtigung Ihrer verfügbaren Zeit konkretisieren. 

 

Sie können für einen systemischen Supervisionsprozess zwischen drei unterschiedlichen Formaten wählen: Einzel-, Gruppen- und Teamsupervision. 

 

Ihr persönliches Anliegen, das passende Format und unser gemeinsames Vorgehen klären wir in einem unverbindlichen Vorgespräch ab.

Jeder Prozess ist auch individuell in Dauer, Rhythmus und Frequnz. Bewährt haben sich 60/90 Minuten pro Termin, 5-10 Termine im Abstand von 4-6 Wochen.

 

Oder kontaktieren Sie mich einfach, um Ihre offenen Fragen zu klären. 



Anforderungen, Entscheidungsfindungen, Studiengangswechsel, Lebenskonzepte, uvm. 


Rollen und Routinen, Kreisläufe, Herausforderungen (AD(H)S, LRS, ICP, ...), Möglichkeiten, uvm. 


Verbands- und Vorstandsarbeit, Wirkung, Personalgewinnung und -entwicklung, Strategie, Interkulturalität, uvm. 


Sinnvolle Arbeit, Impact, Organisationskultur, neue Wege, Stärken und Fähigkeiten, uvm.