Vorgehen und Ablauf: Systemische Supervision & systemisches Coaching

Sie sind der Experte für Ihr Leben!

 

Sie stehen mit Ihren Zielen und Entwicklungswünschen im Mittelpunkt. Außerdem behalten Sie zu jeder Zeit die Verantwortung im systemischen Coaching- bzw. Supervisionsprozess. Meiner Grundüberzeugung nach sind Sie der Experte für Ihr Leben, für Ihre Arbeit und Ihre Organisation.

 

Kontaktieren Sie mich:

 

Tel: 0176-60955304
info@schnack-coaching.de


Ich bin der Experte für den Beratungsprozess

 

Mein Selbstverständnis als Berater ist dabei vom systemisch-konstruktivistischen Vorgehen geprägt, mit speziellem Fokus auf der Lösungsorientierung.

  • Unter systemisch verstehe ich (stark verkürzt): Die Gesamtheit der Wechselwirkungen zu berücksichtigen, die Sie als relevant für Ihr Anliegen erleben. Eine Definition der Systemischen Gesellschaft finden Sie weiter unten.
  • Mein Ansatz ist konstruktivistisch geprägt: Jeder Mensch konstruiert individuelle Vorstellungen der Welt. Und so sind es auch Ihre Maßstäbe, die angelegt werden sollten, um systemische Supervision & systemisches Coaching für Sie erfolgreich zu gestalten.
  • Zudem ist ein Beratungsprozess bei mir lösungsorientiert: Nicht das Problem steht im Fokus, sondern die Lösung bzw. der Weg zu dieser. 

Kontraktgespräch

 

Damit systemische Prozesse erfolgreich sein können, halte ich es für unabdingbar, die verschiedenen Erwartungen, Möglichkeiten und Rahmenbedingungen vor einer Zusammenarbeit abzuklären. Diese behalte ich während des Prozesses im Auge, damit Sie sich vollständig auf Ihre Themen in einem lösungs- und zielorientierten Prozess fokussieren und einlassen können. 

 

Wollen Sie in den Sitzungen aus einer sicheren und gestärkten Haltung heraus neue Impulse und Ideen entwickeln? Und dabei neue Perspektiven gewinnen? 

 

Das gelingt uns durch folgenden Dreischritt:

  1. Erstgespräch, um Ihr Anliegen zu präzisieren (Dauer ca. 30-45 Minuten); hier klären wir auch die optimalen Rahmenbedingungen für Ihr Anliegen (z. B. Sitzungsdauer, Gesamtanzahl der Sitzungen, Rhythmus, Kosten* und Ort*)
  2. Supervisions-/ bzw Coachingprozess
  3. Auswertungsgespräch mit Zielüberprüfung am Ende des Prozesses

Selbstverständlich reflektieren wir dabei regelmäßig die Prozesse, Abläufe und Fortschritte in Hinblick auf den gewünschten Zielzustand, um auch bei kleinen Umstimmigkeiten sofort zu reagieren.


Was heißt hier systemisch?

 „Im zwischenmenschlichen Miteinander entstehen Muster. Diese können hilfreich sein, sie können aber auch als problematisch erlebt werden. Im systemischen Ansatz tritt die Ergründung der Ursachen dieser Musterentstehung und -erhaltung eher in den Hintergrund und es wird versucht, diese Muster zu “verstören”, damit sie nicht wie gewohnt ablaufen und sich neue bilden können.

Im systemischen Therapie- bzw. Beratungsprozess wird eine Meta-Stabilität geschaffen, in der Vertrauen und das Gefühl von Sicherheit entstehen können. Innerhalb dieses stabilen Rahmens werden festgefahrene Denk-, Erwartungs- und Verhaltensroutinen, die das festgefahrene, unerwünschte Muster nähren, verstört.

 

Muster entstehen sowohl in den gewohnten „Systemen“ unserer sozialen Welt, wie Familien, Schulklassen, Gemeinden, Teams und Organisationen, als auch in allen anderen Bereichen.“

Quelle: Systemische Gesellschaft (https://systemische-gesellschaft.de/systemischer-ansatz/was-ist-systemisch/)

 




zurück auf die Startseite


*Entweder in zentral gelegenen Räume innerhalb Münchens, oder die Sitzungen finden in Ihrem Arbeitsumfeld statt.
*Mein Honorar passt sich an die gängigen Einkünfte von beispielsweise Studierenden, DaF-Lehrkräften und Referendaren an.